...49 Jahre Blues & Trouble aus Leipzig

Mama Basuto - 1968 gegründet vom Bestehen her eine der ältesten Rhythm`& Blues Bands Ostdeutschlands, benannt nach der "Erfinderin" der afrikanischen Buschtrommel.

Damals spielten die Jungs um den Mitbegründer Micha "Codse" Malditz einen unkomplizierten, frischen Stil, inspiriert von schwarz - weissem Blues eines Muddy Waters, John Mayall, Willie Dixon, Alexis Corner oder Van Morrison. Sie galten schon bald als einer der Geheimtipps in der Region und zogen am Wochenende die Leute aus dem Raum Leipzig in die Centralhalle Gaschwitz um Musik zu hören und das eine oder andere Glas Whisky zu trinken.


Ein Geheimnis blieb oftmals, in welcher Besetzung die Band zur Veranstaltung erschien, da sich noch kurz vor Abfahrt Überraschungsvarianten ergaben ...
Es soll auch vorgekommen sein, dass zu vorgerückter Stunde eine lustige Session mit einer gut abgehangenen böhmischen Blaskapelle stattfand. (...eine von "Codse`s" Traumkombinationen !)

Seit 1970 ist man landauf und ab unterwegs und hat darüber schlichtweg vergessen, ausgenommen von einigen Produktionen in den 90`ern, sich auf Scheiben verewigen zu lassen.


Mitte der 80`er Jahre zeitweise im damaligen West - Berlin ansässig, bestand ein längeres Engagement bei Robin Hemingway u.a. mit "Champion" Jack Dupree.

Ein Highlight seit dem Bestehen der Band war ein Tour-Support mit Altmeister B. B. King im Sommer ´99 auf der Parkbühne in Leipzig.

Nach einigen Wechseln in der Besetzung, nun wieder in Leipzig, spielt MAMA BASUTO als Trio
(back to the roots … !)
in gelegentlicher Ergänzung durch Gastmusiker an Piano, Gitarre, Akkordeon oder Blasinstrumenten.

M.C. Malditz und seine Mitspieler scheren sich einen Teufel um modischen, dem Zeitgeist angepassten Firlefanz und legen mehr Wert auf musikalische Authentizität.

Einen angenehmen Aufenthalt auf diesen Seiten und unseren Veranstaltungen!